„Nur keine Frömmigkeit aus Schwäche!“ Poetische Kirchenraumpädagogik mit Gedichten Michael Krügers

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Georg Langenhorst

Abstract

In verschiedenen Gedichten bündelt der Münchener Lyriker Michael Krüger seine Erfahrungen in Kirchenräumen poetisch. Anhand von drei Texten aus den Jahren 1993, 2003 und 2010 zeichnet der Beitrag diese ungewohnte Sicht auf Kirchenräume nach. Dabei verlässt der Gedichtsprecher die Kirche immer anders, als er in sie hineinging. Die Raumerfahrungen werden zu ungewöhnlichen Wegen der Selbsterkundung. Insgesamt werden die Gedichte für Lesende zu einer Sehschule, die die klassischen Ansätze der Kirchenraumpädagogik um eine spannende Facette bereichern.

Artikel-Details

Rubrik
Abhandlungen